RBS Logo

ROBERT-BOSCH-SCHULE ULM

Schulzentrum für Elektro-, Fahrzeug-, Informations- und Metalltechnik
Egginger Weg 30, 89077 Ulm

BewO - Bewerberverfahren Online

Für das Schuljahr 2020/2021 können Sie sich ab 20. Januar 2020 an unseren Schularten

  • Technisches Gymnasium
  • Zweijähriges Berufskolleg für Informations- und Kommunikationstechnik
  • Technisches Berufskolleg I und II

auf dem zentralen BewO-Portal des Kultusministeriums bewerben.

Auf dem BewO-Portal erhalten Sie weitere Informationen.

Wichtige Informationen finden Sie auf dem Flyer:

Flyer Bewerberverfahren Online

Besuch aus China an der RBS

Chinesische Studierende der Metropole Shenzhen besuchten die RBS Ulm, um sich über das berufliche Schulwesen in Deutschland zu informieren. Sie erhielten auch einen Einblick in die Werkstätten der Abteilungen Fahrzeug-, Metall- und Elektrotechnik.

 

Digitales Schwarzes Brett RBS Ulm

Vertretungsorganisation

Zugriff auf die Vertretungspläne der RBS über das "Digitale Schwarze Brett" (DSB).
Sie erreichen die Vertretungspläne der Robert-Bosch-Schule Ulm über die Eingabe
eines URL (Uniform Resource Locator = Internetadresse).

Den URL erhalten Sie von Ihrer Abteilungsleitung.

Zum Login benötigen Sie eine Benutzerkennung und ein Passwort.
Diese können Sie ebenfalls bei Ihrer Fachabteilungsleitung erfragen.

Ein Zugriff ist auch mit einer App über das Smartphone möglich.

Die Apps sind im App-Store mit dem Suchwort „DSBlight“ auffindbar und können kostenlos
heruntergeladen und installiert werden.
Informationen hierzu finden Sie für die unterschiedlichen Betriebssysteme unter

Apple iPhone (iOS)

Android

Geben Sie zum Login den URL in die Adresszeile Ihres Browsers ein.

Einweihung von Werkstätten und Elektrolaboren

Der Ulmer Oberbürgermeister Gunter Czisch eröffnete im Mai 2019 mit einem Mausklick die fünf neuen Elektrolabore und Werkstätten der Elektrotechnikabteilung der Robert-Bosch-Schule in Ulm, die im Zuge des ersten Bauabschnitts fertig gestellt wurden. Durch den Beschluss des Gemeinderates 2017 konnte die RBS die Sanierung Hand in Hand mit städtischer Unterstützung gemeinsam vornehmen.

 

Der Oberbürgermeister betonte allen voran die neuen Chancen durch die künftige Lernfabrik „Smart factory Industrie 4.0“. Das Grundlagenlabor mit seinem Herzstück, der FESTO-Anlage, kann durch Verkettungen und Vernetzungen, Erweiterungen durch Roboterstationen oder 3D-Druckern industrielle Fertigungsprozesse und die Möglichkeiten von Industrie 4.0 darstellen.

Darüber hinaus unterstrich die Schulleiterin Frau Anne-Katrin Gräber auch die interdisziplinären Perspektiven, die im Rahmen des Umbaus durchführbar geworden sind: Durch eine geplante Kooperation mit der Friedrich-List-Schule in Ulm wird es möglich sein, einen kompletten Produktionsvorgang vom Auftragseingang über die Beschaffung bis hin zur tatsächlichen Produktion aufzuzeigen.

Weitere Labore und Computerräume werden in einem zweiten Bauabschnitt ab den Pfingstferien 2019 saniert.

Somit trägt die RBS dazu bei, dynamische Prozesse der Industrie auch in einem schulischen Rahmen abzubilden und hierbei stets up-to-date zu sein.

 

 

Mensa auf dem Kuhberg

Speiseplan

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan der Mensa auf dem Kuhberg für die laufende Woche.
Klicken Sie bitte auf den Link. Sie werden dann in einem neuen Fenster zum Speiseplan weitergeleitet.